Allgemeine Informationen zur Messe

Die ÖKO Bauen & Sanieren präsentiert sich:

als DIE Leistungsschau des Handwerks in der Region Trier.



Veranstaltungsort: Messepark Trier, In den Moselauen 1, 54294 Trier

Infrastruktur: - Messehalle - Ausstellungszelte - zwei Vortragsräume - großzügige Außenfläche - ausreichend Parkplätze - gute Verkehrsanbindung

Die ÖKO Bauen & Sanieren bietet:

  • Handwerkern aus der Großregion die Möglichkeit, ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren
  • Bauherren mit konkreten Neubau- oder Sanierungsabsichten die Möglichkeit, sich zu informieren und Ansprechpartner im Handwerk zu finden
  • Verbrauchern innovative Ideen zu energiesparenden Lösungen
  • Ein ganztägiges Vortragsprogramm
  • kostenloser Shuttlebus (Hauptbahnhof-Messepark)

Die Themenschwerpunkte auf der ÖKO Bauen & Sanieren 2018 waren:

  • Barrierefreies Bauen
  • Bauen mit ökologischen Baustoffen
  • Effiziente Energie- und Heiztechnik
  • Einbruchprävention
  • Elektromobilität
  • Gebäudeenergieberatung
  • Hausautomation, Smart Home, Elektroinstallationen
  • Holz- und Massivbau, Innenausbau
  • Möbel, Fenster, Treppen und Metallbau
  • Nutzung regenerativen Energien
  • Bausanierung, Schimmelpilzsanierung
  • Wärmedämmung
  • Kaminöfen

Wichtige Daten:

  • über 15.000 Besucher aus der Großregion und aus Luxemburg und damit die erfolgreichste Messe im Großraum Trier
  • über 150 Aussteller (Handwerk, Hersteller & Marktpartner)
  • drei Handwerker-Innungen: Sanitär-Heizung-Klimatechnik, Schornsteinfeger und Stuckateurinnung
  • ca. 7.000 qm gebuchte Ausstellungsfläche
  • Rahmenprogramm mit Fachvorträgen

Umfrageergebnisse der ÖKO 2018:

  • 75 % der befragten Aussteller wollen auch 2019 definitiv wieder teilnehmen
  • 23 % der befragten Aussteller wollen 2019 eventuell wieder teilnehmen
  • 95 % der Aussteller erwarten Vertragsabschlüsse im Nachmessegeschäft
  • 72 % der Aussteller waren mit dem Preis-Leistungsverhältnis zufrieden

Einzugsgebiet der ÖKO Bauen & Sanieren:

  • Kammerbezirk Trier mit ca. 453.000 Einwohnern
  • grenznaher Bereich Luxemburgs mit ca. 474.000 Einwohnern

Herkunft der Besucher der ÖKO Bauen & Sanieren:

  • 53 % Stadt Trier
  • 14 % Kreis Bernkastel-Wittlich
  • 10 % Trier/Saarburg/Hermeskeil
  • 9 % Kreis Bitburg-Prüm
  • 14 % Andere (Luxemburg, Hermeskeil, Saarland etc.)

Werbemaßnahmen der ÖKO Bauen & Sanieren:

  • Homepage: www.oeko-trier.de  
  • Messezeitung (Verteilung durch den Trierischen Volksfreund, auch an 35.000 Haushalte in Luxemburg)     
  • Radio-Spots und PR-Beiträge u.a. bei RPR 1, RTL-Radio Luxemburg, City Radio Trier und dem offenen Kanal Trier
  • Liveschaltungen auf der Messe von RPR 1 und dem offenen Kanal Trier
  • Anzeigen in zahlreichen regionalen und überregionalen Medien z.B.: Trierischer Volksfreund, Wochenspiegel,  Musel- und Sauerzeitung, Amtsblätter Region Trier und angrenzendes Saarland Trierische Rundschau, Eifelzeitung und Orange 7
  • Großplakate, mobile Aufsteller
  • Banner & Plakate A1 & A3: Hängung im öffentlichen Raum in Trier und Ausfallstraßen (150 Plakate in der Stadt Trier und 600 Plakate im Umland)
  • Akquiseflyer: verteilt über Werbepartner und Aussteller
  • Redaktionelle Beiträge in zahlreichen regionalen und überregionalen Medien z.B.: Trierischer Volksfreund, Wochenspiegel, Deutsches Handwerksblatt, Amtsblätter Region Trier und angrenzendes Saarland, Musel- und Sauerzeitung, Trierische Rundschau, Eifelzeitung und Orange 7
  • Videowall in Wittlich und Losheim am See
  • Informationen auf diversen Internetplattformen und Veranstaltungskalendern
  • Facebook: oeko.trier, volksfreund.de und hwk-trier
  • Informationen über Newsletter der Handwerkskammer und ihrer Partner
  • Buswerbung im Raum Trier-Luxemburg
  • Donny Dämmer – das Maskottchen der ÖKO wirbt auf regionalen Veranstaltungen für die Messe